galerieneuching-3.jpg
März 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Basisdaten

Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Oberbayern
Landkreis: Erding
Höhe: 495 m ü. NN
Fläche: 19,66 km²
Einwohner:

2604 (01.11.2013)

Haupt- u. Nebenwohnung

1323 männl. / 1281 weiblich
Postleitzahl: 85467 (alt: 8059)
Vorwahl: 08123
Kfz-Kennzeichen: ED
Gemeindeschlüssel: 09 1 77 131
Bürgermeister: Hans Peis (CSU)
Wasserdaten:

pH-Wert vor Ort: 7,76
Carbonathärte: 20,2 °dH
Härtebereich: Hart

Bodenrichtwerte

Zusammenstellung unter Verwaltung - Infos A-Z - Bodenrichtwerte

Steuersätze (Hebesätze) Grundsteuer A    300 v. H.
Grundsteuer B    300 v. H.
Gewerbesteuer   350 v. H

Gemeindedaten 2013 erstellt durch den Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München
Download

Einwohnerentwicklung

Das Gebiet der Gemeinde hatte 1970 1.268, 1987 1.001 und im Jahr 2000 2.162 Einwohner.

Wappen und Fahne

Das Wappen der Gemeinde Neuching wurde am 7. Juli 1975 festgelegt: "Gespalten von Gold und Rot; vorne eine blaue Gugel, hinten ein schräglinks gestelltes silbernes Haumesser."

Für das Wappen der aus den Gemeinden Oberneuching und Niederneuching zusammengelegten neuen Gemeinde Neuching wurden Motive aus den früheren Gemeindewappen verwendet: Für Oberneuching weist die blaue Gugel auf das alte, 1695 im Mannesstamm erloschene und örtlich bedeutende Grundherrengeschlecht der Neuchinger von Oberneuching hin. Für Niederneuching steht das silberne Haumesser als überliefertes Wappensymbol eines eigenen Ortsadelsgeschlechtes aus dem Mittelalter.

Neben dem Wappen führt die Gemeinde eine Fahne mit den Farben Rot-Gelb.

Politik

Bürgermeister ist Hans Peis (Kandidat für Neuching). Er wurde im Jahr 2002 Nachfolger von Johann Brunhierl (Freie Wähler Oberneuching) und 2008 und 2014 in seinem Amt bestätigt.

Die Gemeindesteuereinnahmen betrugen im Jahr 2012 umgerechnet 2604 T€, davon betrugen die Gewerbesteuereinnahmen (netto) umgerechnet 401 T€.

 

Wirtschaft und Infrastruktur

Wirtschaft sowie Land- und Forstwirtschaft

Es gab 2012 nach der amtlichen Statistik 324 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Wohnort gab es insgesamt 1030. 19 Bürger/innen waren 2012 arbeitslos. Zudem bestanden im Jahr 1999 57 landwirtschaftliche Betriebe mit einer landwirtschaftlich genutzten Fläche von 1523 ha, davon waren 1313 ha Ackerfläche und 209 ha Dauergrünfläche.

Bildung

Es gibt folgende Einrichtungen:

  • Kindertagesstätte: 134 Plätze
    Kindergarten mit 107 Kindern, Krippe mit 13 Kindern und Hort mit 14 Kindern  (Stand 2014)
  • Volksschule: Grundschule in Niederneuching (Stand: 2006)
Zum Seitenanfang